Kontakt

Menü

0541-51349

Zahnimplantate

Zahnimplantate

Zum Schließen von Zahnlücken bietet sich implantatgetragener Zahnersatz an, die wohl modernste Form des Zahnersatzes. Damit können wir einzelnen Zähnen, mehreren Zähnen nebeneinander, Brücken oder Prothesen stabilen Halt im Kiefer geben. Dem natürlichen Vorbild kommen Zahnimplantate so nahe, weil sie den kompletten Zahn inklusive Wurzel in der Ästhetik und Funktion nachempfinden.

Vorteile von Zahnimplantaten:

  • Zur ihrer Befestigung müssen keine gesunden Nachbarzähne beschliffen werden.
  • Herausnehmbarer Zahnersatz kann vermieden werden.
  • Bei herkömmlichen Brücken und Teilprothesen tritt im Lauf der Zeit ein Knochenrückgang ein, bei Implantaten nicht.
  • Vollprothesen werden mit Implantaten stabil im Kiefer befestigt. Sie können sicher kauen, sprechen und lachen, ohne sich um den Halt der Prothese Gedanken machen zu müssen.

Dr. Jostes verfügt über langjährige Erfahrungen und umfangreiches Fachwissen, das er durch kontinuierliche Fortbildungen der größten europäischen implantologischen Fachorganisation, der DGI, erworben hat.

Wir möchten, dass Sie möglichst jahrzehntelang mit Ihren Implantaten zufrieden sind. Daher betreuen wir Sie auch nach der Behandlung mit regelmäßigen Kontrollen und professionellen Zahnreinigungen in individuellen Pflegeintervallen.

Zudem verwenden wir deutschlandweit bekannte Implantatsysteme renommierter Hersteller.

Herkömmliche Röntgenaufnahmen sind manchmal nicht ausreichend, zum Beispiel bei geringem Knochenangebot. Empfehlenswert ist dann eine Behandlungsplanung auf Basis eines modernen bildgebenden Verfahrens, der Digitalen Volumentomographie (DVT).

Ihr Kiefer wird damit dreidimensional vermessen und die Messdaten vom Computer in ein räumliches Bild umgewandelt, das zum Beispiel den Abstand zum Unterkiefernerv oder die Knochendicke zeigt.

Die Vorteile:

  • Ihre Implantation kann vor der Behandlung am Bildschirm millimetergenau geplant werden.
  • Wichtige anatomische Verhältnisse wie ein Nerv werden besser berücksichtigt.
  • Bei Bedarf lässt sich aus der Bildschirmplanung eine OP-Schablone anfertigen, mit der wir die künstlichen Zahnwurzeln bei der Implantation genau an der vorher festgelegten Stelle einsetzen können. Das bedeutet: Sie verläuft in aller Regel sicherer, einfacher und für Sie angenehmer.

Früher konnten Patienten oft nicht mit Zahnimplantaten versorgt werden, zum Beispiel weil ihr Kieferkamm an der entsprechenden Stelle nicht stark, breit oder hoch genug war.

Mit modernen Knochenaufbauverfahren können wir heute in vielen Fällen die nötigen Voraussetzungen für den stabilen Halt von Zahnimplantaten schaffen.

Ausführliche Implantat-Informationen erhalten Sie im ZahnRatgeber.

scroll